Kategorien
Gesellschaft und Soziales

Corona – die Krankheit der Armen

Mauro Guillén, Wirtschaftswissenschaftler, Wharton School, University of Pennsylvania: Die wirtschaftliche Ungleichheit erhöht den Effekt der Pandemie. Und im Gegenzug nährt die Pandemie die Ungleichheit. Das ist ein Teufelskreis, bei dem sich Ungleichheit und die Pandemie gegenseitig verstärken.

Ellen Ehmke, Oxfam Deutschland e.V: Wir rechnen mit mindestens fünfhundert Millionen Menschen mehr, die durch die Pandemie weltweit in Armut abrutschen. Und wir rechnen damit, dass es die Ungleichheiten weiter vertieft.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.